Über „Honigreise“

Honigreise ist ein Online Magazin, in dem autistische Menschen oder auch Menschen, die durch z.B. Angehörige oder Freunde bereits Erfahrungen mit Autismus gesammelt haben, Beiträge aller Art leisten. Ob Kurzgeschichte, Tagebucheintrag, Berichte oder auch Fotos mit Kommentaren – Vielfalt kommt hier nicht zu kurz! Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, die Gesellschaft über Autismus aufzuklären. Außerdem sollen autistische Menschen die Möglichkeit bekommen, Einblicke in ihre Welt und ihr Leben zu geben.

Das Magazin läuft auf Spendenbasis, das heißt wir freuen uns sehr über eine kleine Spende von Ihnen für die Erstellung unseres Magazins! Zahlen kann jeder so viel er oder sie möchte, frei nach dem Motto „pay what you want“. Das Magazin kann dann auf unserer Webseite gelesen werden.

Eine Vielzahl von Themen, wie z.B. der Alltag im Leben eines Autisten, tägliche Herausforderungen, Freunde, Liebe, Hobbies, Sinneswahrnehmungen, Erfahrungen mit Diskriminierung, aktuelle Themen aus der Welt aus Sicht eines Autisten und vieles mehr werden dabei in den Ausgaben inbegriffen sein. Verpackt wird jede der vier Ausgaben eines Jahres rund um das Thema der jeweiligen Jahreszeit.

Für das Magazin besteht eine Kooperation mit dem Hamburger Autismus Institut, bei dem wir uns herzlich für die Zusammenarbeit bedanken möchten.

Versuche, die Welt durch die Augen autistischer Menschen zu sehen und zu verstehen – mit Honigreise!

Das Projekt Honigreise wird von einem fünfköpfigen Team von Studierenden im Rahmen der Initiative Enactus Lüneburg e.V. geleitet.
Wir – das sind Alina, Alina, Elisabeth, Thea (v.l. + Julia) – sammeln die Beiträge für das Honigreise-Magazin und erstellen die Ausgaben.

Teamfoto Honigreise Online Magazin